26.07.2005

Nachrichtenarchiv 27.07.2005 00:00 BUND: Trotz Subventionen entlässt Müller-Milch Mitarbeiter

Trotz Subventionen in Millionenhöhe hat der Milchverarbeiter Müller Arbeitsplätze abgebaut. Das hat eine Studie des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland ergeben. Die Müller-Gruppe habe, so der BUND, aus EU-, Bundes- und sächsischen Landesmitteln über 70 Millionen Euro zugesichert bekommen. Müller wollte mit dem Geld das größte Milchwerk Europas in Sachsen ausbauen und so rund 150 Menschen neu beschäftigen. Dennoch seien Arbeitsplätze verloren gegangen, weil zwei andere Werke stillgelegt wurden. Müller wollte sich zu den Vorwürfen gestern nicht äußern.