04.05.2019 - 11:11

Wort zum Samstag Willibert über Spenden mit Symbolkraft

Es gebe Spenden, die schienen auf den ersten Blick nutzlos und übertrieben, sagt Willibert Paules. Doch: Auf den zweiten Blick aber würde offenbar, dass gerade diese Spenden eine so starke Symbolkraft hätten, dass sie in Wahrheit unbezahlbar seien. 

Schwarzes Hütchen, rote Pappnase, rotes DOMRADIO.DE-T-Shirt und ein breites Lächeln im Gesicht – so kennt man den rheinischen Karnevalisten Willibert Pauels von seinen Auftritten bei unzähligen Fernsehsitzungen. Der katholische Diakon hat sich als "Ne bergische Jung" einen Namen gemacht und Frohsinn verbreitet. Viele Jahre lang sorgte er auch auf DOMRADIO.DE jede Woche mit seinem "Wort zum Samstag" für gute Laune und regte Gläubige wie Nichtgläubige zum Nachdenken über Gott und die Welt an.

Willibert Pauels erzählt nicht nur genial seine Witze, sondern er hat auch eine Botschaft. Der hauptberufliche Diakon sagt, Religion und Humor gehören zutiefst zusammen. Im Radio ist er jeden Samstag zu hören, natürlich um 11:11 Uhr. Und im Video ist Willibert Pauels hier jederzeit zu sehen.

Buchtipp: Willibert Pauels, Lachen, Leiden, Lust am Leben. Die befreiende Kraft der Religion, Gütersloher Verlagshaus, ISBN: 978-3-579-08719-1, 20,00 Euro (DR)

(DR)