22.07.2005

Nachrichtenarchiv 23.07.2005 00:00 Kardinal Wetter: Dialog mit Protestanten für den Papst wichtig

Münchens Kardinal Wetter hat darauf hingewiesen, dass für Papst Benedikt XVI. der Dialog mit den Protestanten genauso wichtig sei wie der mit den Orthodoxen. In der Ökumene gebe es für den Papst keine Abstufungen, erklärte Wetter in einer Mitteilung anlässlich der ersten 100 Tage Amtszeit des Papstes. Benedikt XVI. habe gegenüber den anderen christlichen Kirchen keine unterschiedlichen Sympathien. Die große Nähe in Glaubensfragen zur orthodoxen Kirche bedeute nicht, dass für den Papst der Dialog mit den Kirchen der Reformation zu einer Nebensache würde, so Kardinal Wetter.