21.07.2005

Nachrichtenarchiv 22.07.2005 00:00 Niger: 2,5 Millionen Menschen von Hunger bedroht

Hilfsorganisationen und Bundesregierung haben vor einer Hungerkatastrophe in Niger gewarnt. Entwicklungsministerin Wieczorek-Zeul sprach von einer dramatischen Situation; vor allem Kinder brauchten Hilfe. Sie kündigte eine Soforthilfe von einer Million Euro an. Nach Angaben der Vereinten Nationen sind im zweitärmsten Land der Welt 2,5 Millionen Menschen von Hunger bedroht, darunter 800.000 Kinder. Als Gründe für die Notlage gelten eine Heuschreckenplage im vergangenen Jahr und anhaltende Dürre.