21.07.2005

Nachrichtenarchiv 22.07.2005 00:00 WJT: Finanzierungsplan ist aufgegangen

Der Weltjugendtag (WJT) kann wie geplant rund 7,5 Millionen Euro über Sponsoren finanzieren. Die Summe stellten die rund 30 Geldgeber größtenteils über Sachleistungen, sagte WJT-Geschäftsführer Johanns in Bonn. Zudem sei die Kalkulation aufgegangen, 40 Prozent der Kosten über Pilgerbeiträge einzunehmen. Derzeit lägen rund 370.000 Anmeldungen von Jugendlichen aus aller Welt vor. Die meisten hätten die Beiträge bereits bezahlt. Der Finanzierungsplan der Organisatoren sei damit aufgegangen, so Johanns. Die Gesamtkosten des WJT belaufen sich auf 100 Millionen Euro.