13.07.2005

Nachrichtenarchiv 14.07.2005 00:00 IGFM: Muslimverbände sollen sich von Scharia distanzieren

Die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) hat die muslimischen Verbände in Deutschland aufgefordert, sich nach den Anschlägen von London stärker von Fundamentalisten abzugrenzen. Partner im Kampf gegen religiös verbrämte Gewalt könne nur sein, wer sich von der  Scharia distanziere. Die Repräsentanten der Verbände sollten menschenrechtswidrige Auslegungen des Islam wie Steinigungen oder die Geringerstellung der Frau verurteilen., so die IGFM.