07.07.2005

Nachrichtenarchiv 08.07.2005 00:00 Käßmann: Dialog mit Muslime muß weitergehen

Die hannoversche Landesbischöfin Margot Käßmann ist nach den Anschlägen von London besorgt über den Fortgang des Gespräches zwischen Christen und Muslimen. Alle Versuche, das Gespräch zumindest zu beginnen, seien damit erneut einer schweren Belastungsprobe ausgesetzt, sagte Käßmann. Die Anschläge zeigten zudem, daß es in einer freien Gesellschaft nicht möglich sei, absolute Sicherheit zu schaffen, schon gar nicht in einer Großstadt. - Der Zentralrat der Muslime in Deutschland hatte gestern betont, Terroristen und Mörder von unschuldigen Zivilisten könnten sich nicht auf den Islam berufen. Muslime sollten als "Partner gegen Terrorismus jeglicher Art in die Pflicht genommen werden". Das Zentralinstitut Islam-Archiv Deutschland rief dazu auf, Terrorismus als das "Krebsgeschwür der menschlichen Zivilisation abzuwehren und zu bekämpfen".