06.07.2005

Nachrichtenarchiv 07.07.2005 00:00 Tutu hofft auf G-8-Gipfel

Friedensnobelpreisträger Desmond Tutu sieht in der gegenwärtigen Aufmerksamkeit für Afrika "eine historische Chance". Mit Unterstützung könnten die Menschen des ärmsten Kontinents selbst die Initiative ergreifen, um die Armut zu bekämpfen, so Tutu. Der G-8-Gipfel in Schottland könne dazu wichtige Weichen stellen. Noch immer sei Afrika aber die einzige Region, in der die Menschen in größerer Armut als vor 30 Jahren leben. Als positiv wertete der Alt-Erzbischof von Kapstadt auch den Schuldenerlaß für die 18 ärmsten Staaten.