06.07.2005

Nachrichtenarchiv 07.07.2005 00:00 Köhler an Elisabeth II.: Dem Terrorismus nicht beugen!

Bundespräsident Horst Köhler hat Königin Elizabeth II. nach den Terroranschlägen in London sein Mitgefühl ausgedrückt. "Wir werden uns dem Terrorismus nicht beugen, sondern ihn gemeinsam und entschlossen bekämpfen", heißt es in dem Telegramm Köhlers. Terroristen hätten in ihrer ganzen Bösartigkeit zugeschlagen. Auch Außenminister Joschka Fischer brachte die Solidarität mit Großbritannien zum Ausdruck. Der Terrorismus dürfe und werde sich nicht durchsetzen. Das Auswärtige Amt und die deutsche Botschaft in London stünden im engen Kontakt mit den britischen Behörden. Informationen über deutsche Opfer liegen zunächst nicht vor.