05.07.2005

Nachrichtenarchiv 06.07.2005 00:00 Einigung auf Grundsätze für Friedenlösung in Darfur

Die sudanesische Regierung und zwei Rebellengruppen haben sich auf Grundsätze für eine Friedenslösung in der Krisenregion Darfur geeinigt. Nach vierwöchigen Verhandlungen in der Hauptstadt Nigerias bekannten sich die Konfliktparteien zur Demokratie und verständigten sich auf eine relative Autonomie für Darfur. Das berichtete der britische Sender BBC. Der Verhandlungsführer der Afrikanischen Union erklärte, bis eine endgültige Lösung gefunden sei, stünden aber noch große Herausforderungen bevor. Die Gespräche sollen am 24. August wieder aufgenommen werden.