03.07.2005

Nachrichtenarchiv 04.07.2005 00:00 Vatikan-Kardinal fordert zu Demonstrationen auf

Der Präsident des Päpstlichen Rates für Gerechtigkeit und Frieden, Kardinal Martino, hat junge Menschen aufgefordert, beim G-8-Gipfel von Mittwoch bis Freitag in Schottland zu demonstrieren. Die Staats- und Regierungschefs der acht wichtigen Industrieländer müssten den Druck der Öffentlichkeit spüren, Afrika wirklich zu helfen. Das sagte Martino der Mailänder Tageszeitung "Corriere della Sera". Die Industriestaaten seien auch fünf Jahre nach dem Millenniumsgipfel noch weit von dem Ziel entfernt, 0,7 Prozent ihres Bruttonationaleinkommens in Entwicklungshilfe zu investieren.