29.06.2005

Nachrichtenarchiv 30.06.2005 00:00 Bush gibt mehr Entwicklungshilfe für Afrika

Wenige Tage vor dem G-8-Gipfel in Schottland hat US-Präsident George W. Bush Afrika mehr Entwicklungshilfe versprochen. Die Unterstützung sei aber an Bedingungen geknüpft. Afrikanische Regierungen müssten sich verpflichten, mehr Geld in Gesundheit und Bildung zu investieren und Korruption zu bekämpfen. Er glaube an die Redewendung: "Wem viel gegeben worden ist, von dem wird auch viel verlangt", sagte Bush der britischen Zeitung "Times".