28.06.2005

Nachrichtenarchiv 29.06.2005 00:00 Ombudsrat macht Korrekturvorschläge zu Hartz IV

Heute veröffentlicht der Ombudsrat für Bürgersorgen seinen Bericht mit Korrekturvorschlägen zur Arbeitsmarktreform Hartz IV. Das Gremium plädiert dafür, älteren Erwerbslosen länger Arbeitslosengeld zu gewähren und die unterschiedlichen Sätze in Ost und West anzugleichen. Im Gespräch ist, die Bezugsdauer des Arbeitslosengeldes I von der Versicherungsdauer abhängig zu machen. Wer länger eingezahlt hat, soll auch länger unterstützt werden. An der Pressekonferenz wird auch Wirtschaftsminister Clement teilnehmen.