26.06.2005

Nachrichtenarchiv 27.06.2005 00:00 Präsident Venezuelas will karibischen Ölkonzern gründen

Der venezolanische Präsident Chavez hat die geplante Freihandelszone der Amerikanischen Staaten FTAA für gescheitert erklärt. Chavez erklärte gestern, die FTAA gehe auf einen perversen Vorschlag der Amerikaner zurück, um die südamerikanischen Länder zu kolonialisieren. Laut Chavez ist der Plan Venezuelas für die Gründung eines karibischen Ölkonzerns die bessere Alternative. Seinem Vorschlag zufolge soll der zu gründende Konzern Petrocaribe das in Venezuela geförderte Öl zu einem niedrigeren Preis als auf dem Weltmarkt an die Länder der Region verkaufen.