18.05.2005

Nachrichtenarchiv 19.05.2005 00:00 UN: Sorge über erneute Gewalt im Nahen Osten

Die Vereinten Nationen haben sich besorgt über die wieder aufgeflammte Gewalt zwischen Israelis und Palästinensern geäußert. Die jüngsten Zwischenfälle führten zu einer Verschlechterung des Vertrauens zwischen beiden Seiten, sagte der stellvertretende UN-Generalsekretär Prendergast. Die israelische Armee hatte gestern erstmals seit dreieinhalb Monaten wieder einen Luftangriff auf palästinensisches Gebiet geflogen. Dabei kam ein Palästinenser ums Leben. Nach Angaben des israelischen Militärs wollte der Mann vom Gazastreifen aus eine Mörsergranate auf eine jüdische Siedlung abfeuern. Kurz nach dem Angriff schlugen palästinensische Kassam-Raketen im Süden Israels ein. Sie explodierten nahe einer Militärbasis in der Negev-Wüste.