06.05.2005

Nachrichtenarchiv 07.05.2005 00:00 Viele Veranstaltungen zum Gedenken des Kriegsendes vor 60 Jahren

Auf zahlreichen Veranstaltungen erinnern Politiker, Gewerkschaften, Kirchen und linke Gruppierungen am Wochenende an das Ende des Zweiten Weltkriegs vor 60 Jahren. Gleichzeitig wollen sie gegen den geplanten Aufmarsch der NPD demonstrieren. In Berlin beginnt am Samstag die zweitägige Zentral-Veranstaltung zum Kriegsende. An dem Fest rund ums Brandenburger Tor nehmen zahlreiche Prominente teil, darunter Berlins Regierender Bürgermeister Wowereit und Tennisstar Boris Becker. Für den späten Samstagabend ist eine 33 Kilometer lange Lichterkette quer durch Berlin geplant, an der sich rund 30-tausend Menschen beteiligen wollen.