30.04.2005

Nachrichtenarchiv 01.05.2005 00:00 Millenniumsziele: Deutschland soll Schlüsselrolle einnehmen

Die UN-Sonderbeauftragte für die Millenniumsziele, Eveline Herfkens, hat die Bundesregierung aufgefordert, eine Schlüsselrolle in der Entwicklungspolitik zu übernehmen. Ein Drittel der Zeit zur Umsetzung der ehrgeizigen Ziele sei bereits abgelaufen. Die Anstrengungen müßten deutlich verstärkt werden. Vor dem Zentralkomitee der deutschen Katholiken ermunterte Herfkens heute die kirchlichen Organisationen, sich weiterhin zu Anwälten der Ärmsten der Armen zu machen. Herfkens bezog sich in ihrer Rede mehrfach auf die Enzyklika "Populorum Progressio" über die Entwicklung der Völker von Papst Paul VI. Die Visionen des Papstes aus dem Jahr 1967 stimmten in hohem Maß mit den jetzigen Millenniumszielen überein. Dazu gehört beispielsweise, die Armut weltweit bis 2015 zu halbieren, allen Kindern eine Grundschulbildung zu geben sowie die Gleichstellung von Frauen zu fördern.