19.04.2005

Nachrichtenarchiv 20.04.2005 00:00 Glückwünsche zur Wahl Ratzingers aus den USA

Auch in den USA wurde die Wahl Ratzingers zum Papst begrüßt. Glückwünsche übermittelten neben Präsident Bush auch die amerikanischen Bischöfe. George Bush beschrieb den neuen Papst als weisen und klugen Mann. Insbesondere lobte der US-Präsident die Predigt von Kardinal Ratzinger beim Begräbnis von Johannes Paul dem II. Der Vorsitzende der amerikanischen Bischofskonferenz, Skylstad, lobte Ratzinger als überaus bescheidenen Mann, der die Traditionen der Kirche aufrecht erhalten werde. Katholische Gelehrte in den USA sprachen aber auch über Ratzingers Ruf als überaus konservativer Kirchenvertreter. Man erwarte von ihm nun, dass er die Gläubigen nicht mit zu strengen Positionen vor den Kopf stoße, hieß es.