19.04.2005

Nachrichtenarchiv 20.04.2005 00:00 Stuttgarter Initiative für heimliche Vaterschaftstests

Baden-Württemberg will einem begrenzten Personenkreis heimliche Vaterschaftstests ermöglichen. Eine entsprechende Gesetzesinitiative will das Land über den Bundesrat starten. Zu privaten Tests berechtigt sein sollen demnach der Vater, die Mutter und das Kind. Sie hätten bereits bisher das Recht, eine Vaterschaft vor Gericht anzufechten. Mit den Tests sollten familiäre Beziehungen geschützt und zusätzliche Gerichts- oder Verwaltungsverfahren vermieden werden, so das Stuttgarter Justizministerium.