10.04.2005

Nachrichtenarchiv 11.04.2005 00:00 Deutschland und Rußland schließen Verträge mit Milliardenvolumen

Die deutsche und die russische Wirtschaft haben zum Start der Hannover Messe eine Reihe wichtiger Vereinbarungen geschlossen. Bundeskanzler Schröder und der russische Präsident Putin nahmen an der Unterzeichnung der Papiere teil. Schröder sagte in Hannover, die deutsch-russische Partnerschaft werde Schule machen. - Die Verträge haben ein Milliardenvolumen: Siemens soll 60 ICE und Hochgeschwindigkeitszüge für Rußland bauen, die Deutsche und die Russische Bahn wollen vor allem im Güterverkehr enger zusammenarbeiten, BASF und Gazprom wollen bei Transport und Vermarktung von Erdgas enger zusammenarbeiten.