20.03.2005

Nachrichtenarchiv 21.03.2005 00:00 Kardinal Meisner warnt vor Stadt ohne Gott

Kardinal Joachim Meisner hat die Kölner zur Gastfreundschaft während des Weltjugendtages aufgerufen. "Über der Domstadt müsse "der Himmel aufreißen, damit der Stern sichtbar werde, der die Jugend der Welt ein Leben in Würde und Schönheit garantiert". Das sagte der Kölner Kardinal gestern im Dom. Gleichzeitig warnte der Kardinal vor einer "Stadt ohne Gott". Die sozialistischen Staaten hätten im vergangenen Jahrhundert versucht, gläubiges Leben aus den Städten zu verdrängen. Das Leben vieler sei dadurch "geraubt und ruiniert" worden, so Meisner weiter.