18.03.2005

Nachrichtenarchiv 19.03.2005 00:00 USA: Künstliche Ernährung für Komapatientin gestoppt

Das über siebenjährige Tauziehen um Leben oder Tod einer Komapatientin im US-Bundesstaat Florida hat sich dramatisch zugespitzt. Die künstliche Ernährung der 41-jährigen Terri Schiavo wurde auf Gerichtsanordnung eingestellt. Zuvor war der Kongress mit einem bisher einmaligen Schritt zur Rettung der hirngeschädigten Frau gescheitert. Die seit 15 Jahren im Koma liegende Patientin könnte nun in ein bis zwei Wochen sterben. Terri Schiavo liegt in einem Wachkoma: Sie öffnet ihre Augen und gibt Laute von sich.