05.03.2005

Nachrichtenarchiv 06.03.2005 00:00 Spannungen zwischen Italien und USA

Die Hintergründe, warum die im Irak freigelassen Journalistin Sgrena in Bagdad beschossen wurde, sind weiterhin unklar. Die italienische Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Mordes im Fall des von US-Soldaten erschossenen italienischen Geheimdienstmitarbeiters. Sgrena erhebt unterdessen schwere Anschuldigungen gegen das US-Militär. In einem Beitrag für ihre Zeitung "Il Manifeso" schreibt sie, einer ihrer Entführer habe vor ihrer Freilassung gesagt, es gebe Amerikaner, die nicht wollten, dass sie am Leben bleibe. Nähere Einzelheiten schrieb sie nicht. Zugleich wies Sgrena die Darstellung der US-Armee zurück, ihr Jeep habe sich mit hoher Geschwindigkeit dem Kontrollposten genähert, von dem sie beschossen wurde.