03.03.2005

Nachrichtenarchiv 04.03.2005 00:00 UN-Impfprogramm gegen Masern weltweit erfolgreich

Das Impfprogramm der UN gegen Masern zeigt offenbar Wirkung:  Die Zahl der Todesfälle ging seit 1999 weltweit um fast 40 Prozent zurück. Das Impfprogramm der Weltgesundheitsorganisation  (WHO) betraf  bisher über 150 Millionen Kinder. In Afrika konnte die Zahl der Krankheitsfälle so nahezu halbiert werden. Trotzdem ist der Kontinent bis heute am schwersten von der Krankheit betroffen. Durch armutsbedingte  Mangel-Ernährung infizieren sich die Kinder dort leichter mit Masern.