20.02.2005

Nachrichtenarchiv 21.02.2005 00:00 Bush will Neubeginn in den transatlantischen Beziehungen

US-Präsident Bush hat eine neue Ära zwischen den USA und Europa beschworen. In Brüssel rief er die Staats- und Regierungschefs der NATO- und EU-Staaten zu einem Neubeginn in den transatlantischen Beziehungen auf. Bush sagte wörtlich: keine Meinungsverschiedenheit, keine Macht auf Erden wird uns jemals trennen. - Die belgische Hauptstadt ist die erste Station seiner Europareise, Bush war dort zum Auftakt heute morgen von König Albert II. empfangen worden. Übermorgen kommt der US-Präsident nach Mainz. Die Sicherheitsmaßnahmen in der rheinland-pfälzischen Landeshaupt sind beispiellos. Opel stellt die Produktion ein, Linde empfiehlt seinen Beschäftigten, Urlaub zu nehmen, bei der Bahn fallen rund 100 Züge aus.