06.02.2005

Nachrichtenarchiv 07.02.2005 00:00 Türkei: Erdogan will Kopftuchverbot an Unis abschaffen

Der türkische Ministerpräsident Erdogan will das Kopftuch-Verbot an den Hochschulen seines Landes abschaffen. Ein demokratischer Staat müsse Religionsfreiheit gewähren. Die Bürger müssten ihre Religion ausdrücken können, so lange sie dies friedlich tun und die Gesetze achten. Eine Aufhebung des Kopftuch-Verbots ziele nicht darauf ab, die Trennung von Religion und Staat zu schwächen. Das Kopftuch sei "ein Ausdruck des Glaubens, aber kein religiöses Symbol"- so der Ministerpräsident in einem Zeitungsinterview.