30.01.2005

Nachrichtenarchiv 31.01.2005 00:00 Papst: Kinder frühzeitig zum Frieden erziehen

Papst Johannes Paul II. hat angemahnt, Kinder frühzeitig zum Frieden zu erziehen. Der Papst sagte am Sonntag auf dem Petersplatz, schon die Kleinen müßten sich im Dialog üben und die Fähigkeit erlernen, das Böse mit dem Guten zu besiegen. Die Erziehung dazu müsse in den Familien, in den Schulen und in allen Bereichen der Gesellschaft gefördert werden, so Johannes Paul II.