16.01.2005

Nachrichtenarchiv 17.01.2005 00:00 Caritas sammelt 34 Mio. Euro für Tsunami-Opfer

Zu Gunsten der Seebebenopfer sind inzwischen auf dem Spendenkonto von Caritas international 34 Millionen Euro eingegangen. Das teilte das katholische Hilfswerk in Freiburg mit. Aus der Nothilfe müsse nun eine längerfristige Entwicklungshilfe gemacht werden, erklärte der Präsident des Deutschen Caritasverbandes (DCV), Neher. Projekte müssten jetzt sehr sorgsam vorbereitet werden.