08.01.2005

Nachrichtenarchiv 09.01.2005 00:00 Schwere Unwetter und Orkanböen im Norden Europas

In Norddeutschland haben nach einem Orkan die Aufräumarbeiten begonnen. Auf vielen Bahnstrecken werden Oberleitungen repariert. Sie waren durch umstürzende Bäume beschädigt worden. In Schleswig Holstein wird nach zwei Kajakfahrern gesucht, die im Sturm auf einem See gekentert waren. In Mecklenburg Vorpommern wurden zwei Menschen schwer verletzt. Besonders viele Unwetterschäden gab es auf den britischen Inseln und in Skandinavien. Mindestens 13 Menschen kamen ums Leben. In Schweden und Dänemark haben fast eine Million Haushalte noch keinen Strom.