12.12.2004

Nachrichtenarchiv 13.12.2004 00:00 Gedenken an die verstorbenen Kinder auf der Welt

Am Sonntag ist in zahlreichen Gedenkfeiern und Erinnerungsgottesdiensten der verstorbenen Kinder auf der Welt gedacht worden. Der Weltgedenktag findet jeweils am zweiten Sonntag im Dezember statt. Menschen, die um ein Kind trauern, stellen an diesem Tag um 19 Uhr brennende Kerzen in die Fenster. Während die Kerzen in einer Zeitzone erlöschen, werden sie in der nächsten entzündet. So soll eine symbolische Lichterwelle an die Verstorbenen erinnern. - Nach Angaben des Bundesverbandes verwaister Eltern sterben jedes Jahr allein in Deutschland 20.000 Kinder und junge Erwachsene.