08.12.2004

Nachrichtenarchiv 09.12.2004 00:00 Umfrage: Die meisten Palästinenser sind gegen Gewalt

Erstmals seit Beginn der zweiten Intifada Ende 2000 lehnt die Mehrheit der Palästinenser Gewaltakte gegen Israelis ab. Laut einer neuen Umfrage haben sich 52 Prozent der in den besetzten Gebieten lebenden Palästinenser dagegen ausgesprochen. Die Zahl derjenigen, die Attentate für eine geeignete Antwort auf die israelische Besatzung hält, sank auf 40 Prozent. Fast zwei Drittel der Befragten befürworteten eine Zwei-Staaten-Lösung, nur jeder Zehnte fordert einen islamischen Staat.