25.11.2004

Nachrichtenarchiv 26.11.2004 00:00 Kinderlose müssen höhere Beiträge zur Pflegeversicherung zahlen

Mit rot-grüner Mehrheit hat der Bundestag einen Einspruch des Bundesrates gegen die neue Regelung zurück gewiesen. Der Beitrag für Kinderlose ab 23 Jahren erhöht sich damit um 0,25 Prozent. Ausgenommen sind Rentner und Langzeitarbeitslose. Die Regierung setzt damit ein Urteil des Bundesverfassungsgerichts um, nach dem Familien bei der Pflegeversicherung im Vergleich zu Kinderlosen besser gestellt sein sollen. Rot-Grün hofft damit auf 700 Millionen Euro an zusätzlichen Einnahmen pro Jahr.