14.11.2004

Nachrichtenarchiv 15.11.2004 00:00 Zahl der Todesstrafen in den USA ist zurückgegangen

In den USA ist die Zahl der Hinrichtungen und der Todesurteile im vergangenen Jahr erneut zurückgegangen. 144 zum Tode verurteilte Männer und Frauen seien 2003 in die Haftanstalten eingewiesen worden, teilte das US-Justizministerium mit. Dies sei die niedrigste Zahl seit 30 Jahren. 65 Menschen wurden im vergangenen Jahr hingerichtet, sechs weniger als 2002. 267 Todesurteile seien 2003 aufgehoben oder in Haftstrafen umgewandelt worden. In nur zwölf der 50 Bundesstaaten gibt es keine Todesstrafe.