13.11.2004

Nachrichtenarchiv 14.11.2004 00:00 Jüdische Kulturtage Berlin: Schwerpunkt Familie Mendelssohn

Heute werden in Berlin die 18. Jüdischen Kulturtage eröffnet. Den Auftakt bildet ein Konzert des britischen Star-Cellisten Steven Issertis. Im Mittelpunkt der Kulturtage stehen Leben und Werk der Künstler- und Bankiersfamilie Mendelssohn. Vorgestellt werde eine großbürgerliche Dynastie, die bedeutenden Einfluß auf die deutsche Geschichte hatte, hieß es. Unter dem Titel "Mendelssohn & Company" gibt es bis Ende November rund 30 Veranstaltungen. Dazu gehören Vorträge, Lesungen, Konzerte, Theaterabende, Ausstellungen und Filmvorführungen.