07.11.2004

Nachrichtenarchiv 08.11.2004 00:00 Castor-Transport erreicht Niedersachsen

Der Castor-Transport hat Norddeutschland erreicht und die Proteste nehmen zu. In Göttingen musste der Zug am Morgen stoppen, weil sich eine Gruppe von Atomkraftgegnern auf der Bahnstrecke aufhielt. Nach dem tödlichen Unfall in Frankreich hielt man vorsorglich an. In Lothringen hatte der Atommülltransport gestern einen 21-jährigen Franzosen überrollt, der sich an die Gleise gekettet hatte. Rund um den Zielbahnhof Dannenberg haben die Atomkraftgegner große Proteste angekündigt. Sitzblockaden und Mahnwachen für den Toten sind geplant. Bauern haben schon jetzt eine der beiden Straßenstrecken ins Zwischenlager Gorleben mit 20 Traktoren blockiert.