04.11.2004

Nachrichtenarchiv 05.11.2004 00:00 Der 3. Oktober bleibt als Feiertag erhalten

Der Vorschlag ist vom Tisch: das verkündete SPD-Chef Müntefering am frühen Nachmittag in Berlin. Grund ist unter anderem, dass die Grünen seinen Angaben zufolge das Projekt nicht mittragen - und deshalb wird Müntefering die Angelegenheit nicht mehr weiter verfolgen. Wie die "Bild"-Zeitung vorab meldet, will Bundeskanzler Schröder angeblich einen Feiertags-Gipfel einberufen.  Dabei soll offenbar jetzt überlegt werden, den Pfingstmontag als gesetzlichen Feiertag abzuschaffen. Das meldet die "Berliner Zeitung". Man wolle aber in jedem Fall daran festhalten, einen gesetzlichen Feiertag abzuschaffen.