03.11.2004

Nachrichtenarchiv 04.11.2004 00:00 Schröder lobt Dialog zwischen Deutschland und der Arabischen Welt

Zum Auftakt der Tutanchamun-Ausstellung in Bonn hat sich Bundeskanzler Schröder für einen verstärkten Dialog zwischen den Kulturen ausgesprochen. Im Beisein von Ägyptens Staatspräsident Mubarak würdigte er die Zusammenarbeit zwischen Deutschland und der arabischen Welt auf diesem Gebiet. Dabei verwies Schröder am Mittwochabend auch auf die Einweihung der Deutschen Universität in Kairo und die jüngste Frankfurter Buchmesse mit der arabischen Welt als Ehrengast. Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Bundeskunsthalle stehen bis zum 1. Mai 2005 die Schätze aus dem Grab des Pharaos Tutanchamun sowie weitere Funde aus dem Tal der Könige am Nil.