23.10.2004

Nachrichtenarchiv 24.10.2004 00:00 US-Muslime mehrheitlich gegen Bush

Amerikanische Moslems haben der Bush-Regierung scharenweise die Gefolgschaft aufgekündigt. In hart umkämpften Bundesstaaten würden nur noch 31 Prozent der Moslems Bush wählen, fand das Meinungsforschungs-Institut Zogby International heraus. 47 Prozent stimmten für Kerry. Amerikanische Muslime würden heute wie Bürger zweiter Klasse behandelt,  heißt es in einer Wahlempfehlung der Moslem-Bürgerrechtsbewegung. Man solle deshalb Kerry wählen und den Wahltag zum Zahltag machen.