08.10.2004

Nachrichtenarchiv 09.10.2004 00:00 Gedenken an friedliche Revolution in der DDR

Mehrere Veranstaltungen erinnern heute in ostdeutschen Städten an den Beginn der friedlichen Revolution in der DDR vor 15 Jahren. In Leipzig wird Bundestagspräsident Wolfgang Thierse die traditionelle Nikolaikirchenrede halten. In Berlin lädt die Birthler-Behörde zu einem Tag der offenen Tür ein. Am 9. Oktober 1989 zogen rund 70.000 Menschen durch Leipzig und forderten mit dem Ruf "Wir sind das Volk" eine demokratische Erneuerung in der DDR. Der Tag gilt als entscheidender Durchbruch für die friedliche Revolution in der DDR.