06.10.2004

Nachrichtenarchiv 07.10.2004 00:00 amnesty: Auch arabische Länder müssen Menschenrechte einhalten

Die Generalsekretärin von amnesty international Deutschland, Lochbihler, hat die Einhaltung der Menschenrechte in den arabischen Ländern gefordert. Die Menschenrechte seien unteilbar und universell gültig, für die westliche Welt genauso wie für die arabische. Das sagte Lochbihler heute auf der Frankfurter Buchmesse. Viele Autoren von Texten zu Menschenrechten würden von arabischen Regierungen verfolgt. Allein in den letzten Tagen hätten amnesty international wieder mehrere Meldungen über Festnahmen erreicht, so Lochbihler. Die Bundesregierung dürfe sich nicht darauf beschränken, mit der Arabischen Liga Repräsentanten auszutauschen. Vielmehr müßten auch zivilgesellschaftliche Initiativen vor Ort unterstützt werden. Weiter forderte die amnesty-Generalsekretärin, daß verfolgte Menschenrechtsaktivisten Schutz in Deutschland erhalten.