04.10.2004

Nachrichtenarchiv 05.10.2004 00:00 Bischofskonferenz verleiht Katholischen Medienpreis

Die Deutsche Bischofskonferenz hat gestern Abend in Hamburg zum zweiten Mal den Katholischen Medienpreis verliehen. In der Kategorie Print ging die Auszeichnung an Ariel Hauptmeier. Sie hatte im Magazin der "Süddeutschen Zeitung" über illegale Einwanderer geschrieben. Tina Soliman und Torsten Lapp wurden für ihre Reportage im ZDF geehrt. In ihr ging es um den Verlust des Lebenspartners bei der Geburt eines Kindes. - In seiner Festrede sprach der Bischofskonferenz-Vorsitzende Lehmann die Medien an. Er forderte sie auf, mehr Platz für Reportagen und Dokumentationen einzuräumen. Die Zuschauer brauchten mehr "Erklärstücke", um komplexe Zusammenhänge in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zu verstehen. Journalisten sollten sich nicht auf Sensationsberichterstattung beschränken, so Kardinal Lehmann.