03.10.2004

Nachrichtenarchiv 04.10.2004 00:00 Wieder zahlreiche Tote bei Anschlägen und Luftangriffen im Irak

Anschläge und Luftangriffe haben auch heute wieder den Irak erschüttert: In Bagdad starben mindestens zwölf Menschen bei Autobombenanschlägen. Mehr als 90 sind verletzt. In Mossul starben drei Menschen, als ein Sprengsatz hochging. Auch in Falludscha kamen zwölf Menschen ums Leben, unter den Opfern sind sechs Kinder. Die US-Luftwaffe hatte nach eigenen Angaben Verstecke von Terroristen bombardiert. - Unterdessen haben Aufständische wieder zwei Geiseln ermordet. Einer der Männer war Italiener, der andere stammte aus der Türkei.