21.09.2004

Nachrichtenarchiv 22.09.2004 00:00 Union: Asylbewerber sollen zu Ein-Euro-Jobs herangezogen werden

Nach dem Vorstoß von Hamburg haben Unionspolitiker angeregt, Asylbewerber bundesweit zu gemeinnützigen , so genannten Ein- Euro-Jobs zu verpflichten. Der Hamburger Senat hatte das gestern für die Hansestadt bereits beschlossen. Asylbewerber sollen demnach etwa ihre Sammelunterkünfte reinigen oder Grünanlagen pflegen. Die sozialpolitischen Sprecher der Union im Bundestag, Storm und Singhammer , forderten , alle Bundesländer sollten dem Hamburger Beispiel folgen.