11.09.2004

Nachrichtenarchiv 12.09.2004 00:00 Patriarch von Alexandrien unter 17 Toten bei Hubschrauber-Absturz

Bei einem Hubschrauber-Absturz in der Ägäis ist der griechisch-orthodoxe Patriarch von Alexandrien und ganz Afrika, Petros VII. ums Leben gekommen. Mit ihm starben am Samstag 16 weitere Personen, keiner der Passagiere hat das Unglück überlebt. Über die Absturzursache ist nichts Genaues bekannt; vermutet werden Probleme mit den Rotoren des Luftwaffen-Hubschraubers. Für einen terroristischen Anschlag gibt es nach Angaben der Behörden keinen Hinweis. Der Patriarch von Alexandrien gilt als zweiter in der Hierarchie der orthodoxen Kirchen. Der 55jährige Petros VII. amtierte seit sieben Jahren. - UN-Generalsekretär Kofi Annan sowie führende Vertreter der griechisch-orthodoxen Kirche und der griechischen Regierung bekundeten ihr Beileid.