26.08.2004

Nachrichtenarchiv 27.08.2004 00:00 KAB: Einkünfte in Finanzierung der Sicherungssysteme einzubeziehen

Die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung Deutschlands, KAB, stellt sich hinter Pläne der Bundesregierung zur Einführung einer Bürgerversicherung.  Die KAB plädiert dafür, alle Einkünfte in die Finanzierung der sozialen Sicherungssysteme einzubeziehen. Bundeskanzler Schröder wird dabei aufgefordert, den in seiner Partei jetzt eingeschlagenen Weg nicht zu blockieren. Zudem solle die Zukunft der Krankenversicherung nicht zu einem plakativen Wahlkampfthema gemacht werden.