25.08.2004

Nachrichtenarchiv 26.08.2004 00:00 Metro-Handelskette: Kein Papier aus Regenwaldholz mehr

Nach Protesten der Umweltorganisation Robin Wood will die Metro-Handelskette künftig kein aus Regenwaldholz produziertes Papier mehr vertreiben. Ein Metro-Sprecher sagte, dass der Zellstoff-Konzern APP bei der jüngsten Ausschreibung zur Lieferung von Papier nicht mehr berücksichtigt wurde. Robin Wood hatte dem Unternehmen vorgeworfen, für seine Papierproduktion großflächig Regenwald auf der indonesischen Insel Sumatra zu vernichten. Die Umweltorganisation hatte bekannt gemacht, dass die zur Metro-Kette gehörenden Unternehmen Kaufhof und Real Papier von APP verkaufen.