29.07.2004

Nachrichtenarchiv 30.07.2004 00:00 Kerry verspricht neue Außenpolitik

Der Auftritt von US-Senator Kerry ist außerhalb des Parteitages in Boston verhalten aufgenommen worden. Beobachter bemängeln  fehlende Visionen für den Irak, stellen Kerry aber gute Noten für seine geplante Terrorabwehr aus. Kerry hatte in seiner Grundsatzrede eine Wende in der Außenpolitik versprochen: man werde unter seiner Regierung mehr auf internationale Zusammenarbeit setzen. Den Amerikanern stellte Kerry niedrigere Steuern und mehr Jobs in Aussicht.