25.07.2004

Nachrichtenarchiv 26.07.2004 00:00 Anglikanischer Primas spricht am 11. September in Moschee

Der Erzbischof von Canterbury, Rowan Williams, will am 11. September zum dritten Jahrestag der Terroranschläge von New York einen Gastvortrag in der Moschee der Al-Azhar-Universität in Kairo halten. Wie die "Sunday Times" berichtete, will das Oberhaupt der weltweit 77 Millionen Anglikaner in seiner Ansprache die Gemeinsamkeiten des islamischen und des christlichen Glaubens hervorheben. Die Al-Azhar-Universität gilt als eine der wichtigsten religiösen Lehrstätten des Islam. Indem er die Einladung der Universität annimmt, will Williams nach Informationen der Zeitung ein symbolisches Zeichen der Verständigung zwischen beiden Kulturen setzen. Williams hielt sich selbst in der Nähe des World Trade Centers in New York auf, als islamistische Terroristen am 11. September 2001 zwei Flugzüge in die Zwillingstürme lenkten.