24.07.2004

Nachrichtenarchiv 25.07.2004 00:00 Freiburg: Protestanten und Katholiken weihen gemeinsam Kirche ein

In Freiburg ist heute von Protestanten und Katholiken gemeinsam eine neue Kirche eingeweiht worden. Der Bau gilt als erster ökumenischer Kirchenneubau des neuen Jahrtausends in Deutschland. Der Badische evangelische Landesbischof Urlich Fischer und der Freiburger Weihbischof Paul Wehrle warben für einen verstärkten Dialog zwischen den beiden Konfessionen. In dem etwa 4,7 Millionen Euro teuren Bau im Freiburger Stadtteil Rieselfeld können Katholiken und Protestanten zusammen oder separat Gottesdienst feiern.