21.07.2004

Nachrichtenarchiv 22.07.2004 00:00 Mannesmann-Prozeß: Freisprüche für Ackermann und Co.

Im Mannesmann-Prozeß können alle sechs Angeklagten - wie erwartet - den Gerichtssaal straffrei verlassen. Das Landgericht Düsseldorf entlastete unter anderem Deutsche-Bank-Chef Ackermann, Ex-IG-Metall-Chef Zwickel und Ex Mannesmann-Chef Esser vom Vorwurf der Untreue und der Beihilfe dazu. Die Richter folgten damit den Anträgen der Verteidiger. Die Staatsanwaltschaft hatte dagegen Bewährungsstrafen gefordert und prüft jetzt, ob sie in Revision geht. - Anfang 2000 hatte der Mobilfunkriese Vodafone Mannesmann übernommen. Dabei sollen sich die Topmanager gegenseitig Abfindungen in zweistelliger Millionenhöhe zugeschoben haben, so der Vorwurf der Staatsanwaltschaft.